Menschen kommen zu mir, weil sie sich wohler fühlen wollen

ICH HELFE IHNEN ZU MEHR FREUDE UND LEICHTIGKEIT

Hallo, ich bin Helle Raaberg und habe viele Menschen ein Stück auf ihrem Lebensweg unterstützt und begleitet. Menschen wie Sie, die auch etwas in ihrem Leben verändern wollten.

Für eine Terminvereinbarung rufen Sie mich an!

Helle Raaberg - über mich

MEINE AUSBILDUNG

  • Sozialpädagogin, Studium Dänemark
  • Gymnastikleiterin, Ausbildung Dänemark
  • Touch for Health, Ausbildung
  • Consultant Facilitator, Stressmanagement nach Three in One Concepts
  • Systemische Familienarbeit – Zertifikatslehrgang
  • Körperorientierte, integrative Traumabehandlung – Lehrgang
  • Body Talk Access, Fortbildung
  • Body Talk Grundlagen 1+2, Fortbildung
  • Sensorische Integration und ihre Anwendung in Pädagogik und Therapie, Fortbildung
  • Visualisierung im Betreuungskonzept, Fortbildung
  • Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend, Fortbildung

MEINE TÄTIGKEITEN

In Dänemark:
Unterricht und Arbeit in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen.

In Österreich:
Arbeit im Integrationskindergarten und pädagogische Leitung (11 J.), Kursleiterin „Dänisch als Fremdsprache“ beim Bfi, sozialpädagogische Beratung, Begleitung und Betreuung von Familien im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe von Magistrat Linz und BH Linz-Land (12 J.), Sprachförderung für Kinder, seit 2021 eigene Praxis in Asten

Über mich

Ich bin 1965 in Dänemark geboren. Der Liebe wegen zog ich 1993 nach Österreich und habe später als alleinerziehende Mutter gewählt hier zu bleiben. Ich bin Mutter eines erwachsenen Sohnes und junger erwachsener Zwillingstöchter.

Noch 9 Fakten über mich

  • Kennen Sie den dänischen Lebensstil von hygge? Ich schätze hygge sehr.

  • Ich liebe das Meer und die Weite. Dafür fühle ich mich in den Höhen ziemlich verloren.

  • Ich werde sentimental aber fröhlich, wenn ich alte Musik höre von z.B. Niel Young, Bob Dylan, Queen, Led Zeppelin, Janis Joplin, Pink Floyd, U2 …

  • Ich habe sehr wenig Orientierungssinn und könnte mich überall verlaufen.

  • Leider ist moderne Technik und Mathematik für mich wie eine Fremdsprache, die ich wohl nie so richtig verstehen werde.

  • Eines der größten Geschenke, das ich mir selber geschenkt habe ist meine Kinesiologie-Ausbildung. (Sorry Kinder, natürlich seid ihr Drei das größte Geschenk ;))

  • Ich entspanne mich beim Pflanzen zupfen im Garten und habe fast mehr Pflanzen im Wohnzimmer, als Tassen im Schrank (aber immerhin besitze ich noch mehr Bücher als Pflanzen)!

  • Nach Freiheit sind Ebenbürtigkeit und Gerechtigkeit für mich wichtige Werte. Ich erlebe, dass diese Werte leider keine Selbstverständlichkeit sind.

  • Ich habe viele Jahre lang in Frauenmannschaften in Dänemark 3x wöchentlich Fußball gespielt und es geliebt (besonders wenn’s leicht nass und rutschig war). Übrigens war ich auch als Trainerin tätig.

Mein Herz schlägt höher, wenn meine Klient:innen neue Erkenntnisse erleben

Ich mag es sehr, Menschen bei ihren ganz persönlichen Themen und ihrer inneren Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten. Gemeinsam arbeiten wir an Lösungen, die für sie (und viele andere) vielleicht sogar undenkbar scheinen. Meine besondere Stärke liegt in einem Gespür und Feingefühl für ihr Befinden.

Ich liebe es mein „Werkzeug“ auszupacken um „Puzzleteile“, die im Bewusstsein gerade fehlen und für ein Weiterkommen benötigt werden, mit ihnen zu suchen und zu finden.

Ich freue mich mit meinen Klient:innen, wenn Frustration und Stress durch Erkenntnis und neue Lebensfreude ersetzt wird.

Ich fühle mich geehrt, wenn meine Klient:innen mir ihr Vertrauen entgegen bringen.

ERKENNTNISSE

„Als Frau ist es oft eine immens große Herausforderung sich in den unterschiedlichsten Rollen zurecht zu finden. (Ich denke, es geht den Männern ähnlich.) Wir werden mit so unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen konfrontiert als Mutter, Tochter, (Ausländerin,) Elternteil, Partnerin, Kollegin, Freundin, … und stellen dazu meistens auch noch viel zu hohe Ansprüche an uns selber. Um damit klar zu kommen, braucht es viel Klarheit und auch (Selbst-)Liebe.“

„Im Leben kommt es in vielen Belangen nicht alleine auf ein „entweder-oder“ an, sondern viel öfter auf ein „sowohl-als auch“. Die Mitte zu finden, beziehungsweise eine Balance zu schaffen, wirkt immer wieder heilsam und führt zu mehr Zufriedenheit.“